04.03.2020

Stilvolle Eigentumswohnungen in Dambach

Neuer Wohnraum nahe Wiesengrund unweit der City

Fürth ist ein begehrtes Wohnpflaster. Das verwundert nicht – lockt die Innenstadt doch mit ihren charmanten Fassaden, der attraktiven Shopping-Meile und unzähligen Ausgeh-Möglichkeiten. Dennoch lässt es sich in der Kleeblattstadt von viel Grün umgeben wohnen. Wer das pulsierende Stadtleben nicht weit von sich wissen möchte, aber eher einen ruhigeren und naturverbundenen Lebensmittelpunkt bevorzugt, findet in Fürth einige Flecken, die beides vereinen.

Ganz nahe dem Rednitzgrund liegt ein solcher Ort, an dem die Schultheiß Projektentwicklung AG bald neuen Wohnraum schaffen wird: In der Ritter-von-Aldebert-Straße, an der Ecke zu Im Lottersgarten, entsteht ein neues, architektonisch ansprechendes Wohnensemble in KfW-55-Standard.

Bauhaus lässt grüßen

Fans des Bauhauses wird die zeitlose Architektursprache mit klaren Linien der beiden Baukörper gefallen. Sie verfügen jeweils über Flachdach. Das schafft großzügige Dachlandschaften, die sich fünf Penthäuser teilen werden.

Insgesamt wird das Ensemble 23 Eigentumswohnungen in verschiedenen Größen und Zuschnitten beherbergen. Je nach Zuschnitt bieten sie zwei bis fünf Zimmer. Die Wohnflächen variieren zwischen zirka 55 und 179 m2. Der bunte Wohnungsmix von der kompakten Zwei-Zimmer-Wohnung bis hin zum großzügigen Penthaus mit 179 m2 soll eine breite Zielgruppe ansprechen. So sieht man von Seiten des Bauträgers Singles wie Paare künftig dort wohnen, genauso wie Familien. Die Wohnungen bieten sich zudem an, als Kapitalanlage vermietet zu werden.

Luftige Grundrisse

Die Grundrisse sind mit ganz im Trend liegenden verschmolzenen Wohn-, Ess- und Kochbereichen sehr großzügig und offen Gestaltet. Durch hohe, zum Teil bodentiefe Verglasungen fällt viel wertvolles Tageslicht ins Innere. Sonnenhungrige werden ihr Outdoor-Wohnzimmer in den warmen Monaten auf die teils nach Süden orientierten Terrassen mit privaten Garten verlegen können. In den oberen Etagen bieten sich dafür lauschige Balkone und Dachterrassen an.

Mit der gehobenen Ausstattung zieht im Inneren der gewisse Wohlfühlfaktor ein. Wer es an heißen Tagen in den Räumen schattig haben möchte, lässt die elektrischen Rollos herab. Um das gute Raumklima wird sich die kontrollierte Wohnraumlüftung kümmern. Dafür wird ebenso die Fußbodenheizung im Team mit dem Echtholz-Parkettboden zuständig sein, die oben drein für warme Füße und ein wohliges Ambiente an kalten Tagen sorgt.

Zudem können Interessenten durch den Neubau als KfW-55-Effizienzhaus von einem Tilgungszuschuss von bis zu 18.000 Euro profitieren.

Dorado für Naturliebhaber

Wer die Natur liebt, wird sich Im Lottersgarten wohlfühlen. Den von hier aus ist es ein Katzensprung in das satte Grün des Rednitzgrundes. Dort lässt sich der Alltagsstress bei einer Runde Jogging um den Waldmannsweiher oder einem ausgedehnten Spaziergang schnell abstreifen. Gestresste werden sich genauso bei einer wohltuenden Auszeit im nahegelegenen Fürthermare regenerieren können.

Wen das Shopping-Fieber packt, ist innerhalb eines 20-minütigen Fußmarsches durch den Wiesengrund in den Läden rund um die Neue Mitte. Mit dem Fahrrad sind es gute zehn Minuten dorthin. Generell ist der Wiesengrund für alle, die gerne in die Pedale treten, ein Dorado. Denn das gut ausgebaute Wegenetz hält vielerlei Touren parat. Nicht zuletzt lässt es sich immer an Rednitz und dann Pegnitz entlang gemütlich ins Nürnberger Zentrum rollen. Dafür ist ein wenig mehr als einer halbe Stunde einzuplanen.

Neben dem guten Freizeitangebot versprechen kurze Wege wertvolle Zeitersparnis im Alltag. Besorgungen in Supermarkt und Co. sind innerhalb eines Spaziergangs erledigt. Schulen, Kita und Kindergarten finden Familien ebenfalls in der Umgebung.

Weiterer Pluspunkt ist die gute Anbindung in jeglicher Hinsicht: Wer das Auto in der Tiefgarage stehen lassen möchte, ist in fünf Minuten an der Bushaltestelle oder in nicht einmal zehn Minuten am Bahnhof Fürth-Westvorstadt. Wer mit dem Auto ein Stück weiter ins Büro fährt, ist über die Südwesttangente gut angebunden. Das werden gerade Berufspendler zu schätzen wissen, die nach einem langen Arbeitstag schnell nach Hause möchten.