Richtfest Am Kavierlein BA IV

veröffentlicht am: 17.11.2016

Erneut Richtfest am größten Bauvorhaben der SCHULTHEISS Wohnbau AG – Am Kavierlein in Fürth steht der Rohbau der vierten Eigentumswohnanlage. Das Investitionsvolumen für diesen letzten Bauabschnitt Am Kavierlein liegt bei 7,8 Millionen Euro. Die Gesamtwohnfläche beträgt noch einmal rund 2 790 m², der umbaute Raum 16 242 m³. 

Am Kavierlein lud die SCHULTHEISS Wohnbau AG erneut Wohnungskäufer und Mitarbeiter der beteiligten Firmen sowie der SCHULTHEISS Hoch und Tiefbau GmbH zum traditionellen Richtfest ein. Mit dem letzten Bauabschnitt »Am Kavierlein« sei eine Erfolgsgeschichte zu einem guten Abschluss gekommen – so Martin Heyn, Vorstandsvorsitzender der SCHULTHEISS Wohnbau  AG in seiner Begrüßungsrede.

Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 52,5 Millionen Euro zählt das Bauvorhaben »Am Kavierlein« zu den bislang Größten der SCHULTHEISS Wohnbau AG. Zudem ist es eines der erfolgreichsten Projekte, das zum Zeitpunkt des Richtfestes für den dritten Bauabschnitt fast komplett verkauft war. Ausschlaggebend war neben den gut geschnittenen und hochwertigen 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen auch der attraktive Standort: Neben der urbanen Lage mitten im Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen bieten der fast vor der Haustür gelegene Pegnitzgrund und der Fürther Stadtpark viel Grün. 

Den traditionellen Richtspruch hielt Thomas Häfner, Polier bei der SCHULTHEISS Hoch und Tiefbau GmbH. Im Anschluss nutzten die Wohnungskäufer die Gelegenheit, den Rohbau von innen zu besichtigen. 

Das Bauvorhaben Am Kavierlein – ein Rückblick

Das Kavierlein mit insgesamt rund 37 000 m² Fläche ist alteingesessenen Fürthern seit jeher als städtische Brachfläche bekannt gewesen. Viele Nutzungskonzepte sind erdacht und wieder verworfen worden: die Errichtung eines Thermalbades mit Hotel, eines Multiplexkinos oder eines Seniorenheimes. Schließlich entwarfen die Projektentwickler der KochInvest-Gruppe das »CitiLife«-Konzept – den Mix aus Wohnen und gewerblicher Nutzung für das in vier Baufelder von A bis D aufgeteilte Kavierlein. 

Die Firma SCHULTHEISS Wohnbau hat im Oktober 2011 mit dem Erwerb des Baufeldes C den Startschuss für die endgültige Bebauung des Kavierleins gegeben. Aufgrund der enorm hohen Nachfrage folgte der Ankauf des Baufeldes B-Ost mit 7 158 m² Fläche. Insgesamt sind in den ersten drei Bauabschnitten 168 Wohnungen entstanden, jetzt folgen 39 weitere Einheiten.

Die Bezugsfertigkeit der Wohnanlage im letzten Bauabschnitt ist bis Ende 2017 geplant. Mehr Informationen zum Bauvorhaben finden Sie unter www.schultheiss-wohnbau.de/unsereprojekte.  


Verwandte Rubriken

Neueste Meldungen Wohnbauprojekte aus der Region


Anzeigen / Werbepartner